Aktuell fügt der Premium-Hersteller Audi seiner technischen Führungsrolle in der automobilen Lichttechnik mit dem Audi Matrix LED-Scheinwerfer einen weiteren Baustein zu. Audi schlägt ein neues Kapitel der Ter automobilen Lichttechnik auf.

Was bietet die Audi Matrix LED-Technologie?

Das LED-Fernlicht wird in viele kleine Einzel-Dioden aufgeteilt, denen Linsen oder Reflektoren vorgeschaltet sind. Über ein Steuergerät werden die Dioden einzeln zu- und abgeschaltet oder gedimmt. Dadurch entsteht je nach Situation eine hochpräzise Ausleuchtung und maximal mögliche Lichtausbeute, wobei keine zusätzliche Schwenk-Mechanik wie bei herkömmlichen Kurvenlicht eingesetzt werden muss.
Pro Scheinwerfer kommen 25 Fernlicht-Leuchtdioden zum Einsatz, wobei je fünf Dioden über einen gemeinsamen Reflektor leuchten. In der „Automatik“-Stufe agiert das Steuergerät ein eingeschaltetem Fernlicht außerorts ab 30 km/h innerorts ab 60 km/h.

Sobald die Kamera des Fahrzeuges Gegenverkehr wahrnimmt, blendet das System das Fernlicht in Bereichen, in denen eine Blendwirkung entstehen kann, ab. Das System ist dabei so intelligent, dass nur der Bereich entgegenkommender und vorausfahrender Fahrzeuge ausgeblendet wird, während die Bereiche dazwischen und daneben weiterhin voll ausgeleuchtet werden. Sobald kein Gegenverkehr mehr wahrgenommen wird, leuchtet das Fernlicht auch in dessen Bereich wieder voll auf. Dem Audi-Fahrer bleibt steht immer die volle Ausleuchtung der Straße zur Verfügung.

Die Anzahl der Einzel-LEDs bietet darüber hinaus weitere Funktionen. So gibt es ein sog. Markierungslicht, welches Fußgänger erkennt. Um die Silhouette des Fußgängers blinken dreimal kurz LEDs auf, sobald eine Person im kritischen Bereich vor dem Auto erkannt wurde.

Wie aufgeführt übernehmen die Leuchtdioden der Audi Matrix LED-Scheinwerfer auch ohne Gegenverkehr die Funktion des Kurvenlichts. Über eine Navigation agieren die Dioden bereits vor dem Lenkradeinschlag.

Ferner verfügt das Blinklicht über eine dynamisierter Anzeige. Die Blinker leuchten taktweise in die Richtung auf, in die das Fahrzeug abbiegt.