Tag: ADAC

Öffnung des Markts für Autoersatzteile

Bisher sind viele Ersatzteile ausschließlich beim Hersteller des KFZ erhältlich und mit hohen Preisen versehen. Der Automobilclub ADAC setzt sich für eine Öffnung des Ersatzteilmarktes ein und merkt an, dass Sie mit nicht originalen Teilen bis zu 70% an Reparaturkosten sparen können.

Wucher oder Qualität?

Der freie Wettbewerb steht bis dato außer Frage. Da Autohersteller an ihrem Design Patent festhalten müssen Autofahrer beim Bedarf von Ersatzteilen tief in die Tasche greifen. Auch wenn dieses Patent an der hochwertigen und besonders nachhaltigen Qualität der originalen Teile sowie an der langjährigen kreativen Arbeit der Autohersteller festgemacht wird, könnte der freie Wettbewerb für Autofahrer natürlich Vorteile bringen. Hier ist Deutschland ein Nachzügler in der EU, da andere Länder den freien Ersatzteilmarkt bereits haben und der Hersteller sich nicht durch seine Monopolstellung finanziell aufwerten kann. (continue reading…)

Kommentare deaktiviert für Öffnung des Markts für Autoersatzteile more...

ADAC Lichttest 2012

Mangelnde Sicht bei Dunkelheit oder schlechter Witterung ist gefährlich. Wie Sie dem ADAC Lichttest entnehmen können, lagen vor allem zwei prägnante Gründe für eine minderwertige Ausleuchtung der Straße vor. Zum Einen eignen sich billige Glühlampen nur bedingt für eine ausreichende Beleuchtung, zum Anderen wird der Regler der Beleuchtung von vielen Autofahrern falsch eingestellt. (continue reading…)

Kommentare deaktiviert für ADAC Lichttest 2012 more...

Tanken zu Ostern

Wer zum Osterfest in den Urlaub fahren oder Freunde und Verwandte besuchen will, die weiter weg wohnen, der beschäftigt sich sicherlich mit den Spritpreisen. Traditionell steigen diese immer kurz vor Ostern in die Höhe. Auch wer beruflich auf sein Auto angewiesen ist, der muss sicherlich am Wochenende wieder tanken. Doch wann und wo kann man am günstigsten tanken?

Laut einer Untersuchung des ADAC müssen Autofahrer am meisten zahlen, wenn sie Freitag tanken wollen. Am Sonntag sind die Spritpreise vergleichsweise niedrig. Der ADAC hat die durchschnittlichen Tageskraftstoffpreise des gesamten Jahres 2010 analysiert und heraus gefunden, dass Superbenzin an Sonntagen im Schnitt 1,387 Euro kostete, während man an Freitagen durchschnittlich 1,421 Euro zahlen musste. Das macht einen Unterschied von 3,4, was sich einer kompletten Tankfüllung eindeutig bemerkbar machen kann.

Beim Diesel-Kraftstoff ist der Unterschied noch größer. An Freitagen zahlten die Autofahrer durchschnittlich 1,231 Euro, während es an Sonntagen nur 1,194 Euro waren. Hier liegt der Unterschied bei 3,7 Cent. Die ADAC-Untersuchung hat weiter ergeben, dass der Montag der zweitgünstigste Tag war, während dieser Tag 2008 und 2009 noch der günstigste Tag war.

Wer über Ostern ins Ausland fahren möchte, der kann nochmals sparen, indem er dort tankt. In Polen und Slowenien sind die Spritpreise am niedrigsten. Auch wer durch oder nach Österreich fährt, der kann sparen, da der Sprit dort um einiges günstiger ist, als in Deutschland. Einzig in Dänemark und den Niederlanden ist der Sprit teurer als in Deutschland.

Wer genau wissen will, wann und wo er am günstigsten tanken kann, der kann sich beim ADAC informieren: www.adac.de/tanken

Trotz allem Tank-Frust wünsche ich allen Lesern von Autoteileplaza.de Frohe Ostern!

Kommentare deaktiviert für Tanken zu Ostern more...

Elektroauto von Mitsubishi zeigt keine Schwächen beim Crashtest

Getestet worden ist der i-Miev von Mitsubishi. Ein Elektroauto, welches als besonders fortschrittlich gilt. Crashtests haben nun gezeigt, dass das Modell darüberhinaus auch noch sicher ist und das trotz Leichtbauweise, kurzer Front und einem Hochspannungssystem. Durchgeführt wurde der Test vom ADAC. Der kleine Elektroflitzer musste sich zwei Tests unterziehen, einem Heckaufprall und einem Frontalcrash. Beide Aufgaben meisterte der Kleinwagen und schützte seine Insassen, wie ein Großer. Die Hochspannungselemente wurden bei dem Aufprall ordnungsgemäß abgeschaltet.

Die Front des i-Mev absorbierte trotz seiner Kürze eine Aufprallenergie von 40% bei einer Geschwindigkeit von 64km/h. Das Armaturenbrett wurde leicht in den Innenraum gedrückt und auch der Fußbereich leicht deformiert. Für die Insassen blieb aber genügend Platz im Innenraum um nicht zu sehr gequetscht zu werden. Der Heckaufprall wurde so simuliert, dass ein Gewicht von 1.400Kg von hinten mit einer Geschwindigkeit von 80km/h auf das stehende Auto geschleudert wurde. Auch bei diesem Test zeigte der kleine Asiate genügend Stabilität.

Kommentare deaktiviert für Elektroauto von Mitsubishi zeigt keine Schwächen beim Crashtest more...

Kindersitze im Test

Der ADAC hat Kinderstize getestet. Insgesamt mussten sich 22 verschiedene Fabrikate dem Test unterziehen. Das Fazit: Teuerer ist nicht immer gleich besser! Ein Preisvergleich lohnt sich also in jedem Fall….und erst recht ein Blick in die Ergebnistabelle des Tests! Wobei die Tester keinen Sitz komplett ohne Mängel gefunden haben.

Das Positive an diesem Test ist, dass es für jede Alterstufe einen Sitz gibt, der mit „gut“ abgeschnitten hat. Insgesamt haben 14 Kindersitze die Beurteilung „gut“ bekommen. Fünf waren laut Testergebnis „befriedigend“ und drei „ausreichend“. Die besten Sitze sind der Maxi Cosi Pepple + Family Fix und der Kiddy Energy Pro. Die beiden Testsieger bekamen die Note 1,6.

Bewertet wurde die Montage und das verhalten bei Crashtests. Außerdem wurde die Bedienung getestet.

Kommentare deaktiviert für Kindersitze im Test more...

  • Kalender

    Juni 2017
    M D M D F S S
    « Aug    
     1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    2627282930  
  • Tipps & Tricks rund ums Auto

    www.autofrage.net: Die große Ratgeber-Community für gute Fragen und hilfreiche Antworten

    Weitere Tipps zum Thema Autoteile finden Sie auf www.autofrage.net

    Blank
  • Copyright © 1996-2010 Autoteileplaza. All rights reserved.
    iDream theme by Templates Next | Powered by WordPress