Tag: Ersatzteile

Daihatsu Original Ersatzteile

Mit Anfang 2013 zog sich der japanische Kleinwagenspezialist Daihatsu vom europäischen Markt zurück. Ausschlaggebend waren dafür einerseits der schlechte Wechselkurs und auf der anderen Seite immer weiter rückläufige Verkaufszahlen, obwohl die Marke hier noch nie zu den Top Sellern gehörte. (continue reading…)

Kommentare deaktiviert für Daihatsu Original Ersatzteile more...

Öffnung des Markts für Autoersatzteile

Bisher sind viele Ersatzteile ausschließlich beim Hersteller des KFZ erhältlich und mit hohen Preisen versehen. Der Automobilclub ADAC setzt sich für eine Öffnung des Ersatzteilmarktes ein und merkt an, dass Sie mit nicht originalen Teilen bis zu 70% an Reparaturkosten sparen können.

Wucher oder Qualität?

Der freie Wettbewerb steht bis dato außer Frage. Da Autohersteller an ihrem Design Patent festhalten müssen Autofahrer beim Bedarf von Ersatzteilen tief in die Tasche greifen. Auch wenn dieses Patent an der hochwertigen und besonders nachhaltigen Qualität der originalen Teile sowie an der langjährigen kreativen Arbeit der Autohersteller festgemacht wird, könnte der freie Wettbewerb für Autofahrer natürlich Vorteile bringen. Hier ist Deutschland ein Nachzügler in der EU, da andere Länder den freien Ersatzteilmarkt bereits haben und der Hersteller sich nicht durch seine Monopolstellung finanziell aufwerten kann. (continue reading…)

Kommentare deaktiviert für Öffnung des Markts für Autoersatzteile more...

Original Ersatzteile häufig nicht notwendig

Der Einbau von Originalersatzteilen des Markenherstellers im Auto führt meist zu einem großen Loch im Geldbeutel des Autofahrers. Viele Autofahrer fragen sich, ob sie auf die Originalteile des Herstellers verzichten können um Geld zu sparen. Autofahrer sind oftmals verunsichert und werden durch die Automobilhersteller gezielt animiert, möglichst nur Originalersatzteile kaufen. Doch wer sich näher mit der Automobilproduktion beschäftigt, der wird staunen und diese Aussagen relativieren können. (continue reading…)

Kommentare deaktiviert für Original Ersatzteile häufig nicht notwendig more...

Ersatzteile für Youngtimer und Oldtimer

Wie schon berichtet stehen Youngtimer und Oldtimer gerade hoch im Kurs, doch sollte man sich bevor man sich einen Klassiker zulegt vielleicht schon einmal überlegen wo und zu welchen Bedingungen man an Ersatzteile kommt. Die Versorgung mit Autoteilen sind bei Youngtimern meistens kein Problem, aber bei Oldtimern sieht es dann schon ein bißchen anders aus. Doch sollte man hier auch keine Kompromisse eingehen. Continental hat auf diesen neuen Trend reagiert und stellt den Kfz-Werkstätten da draußen nun ein „ATE Classic“ Programm zur Verfügung. Damit zeigt das Unternehmen, wie es gehen kann und man weiß schon einmal, dass man eine vernünftige Bremsanlage bekommt. Das tolle an diesem Classic-Modell ist, dass die Einzelteile der Bremsanlage genauso, wie bei aktuellen Automodellen sofort lieferbar sind. Die Ersatzteile entsprechen dabei den Qualtitätsansprüchen der Originalteile, was sie auch interessant macht für Modelle deren Ersatzteileproduktion schon eingestellt wurden sind.

Ist das benötigte Bremsersatzteil nicht in dem ATE-Katalog zu finden, kann man sich unter ATE-Classic.de an die Spezialisten von Continental wenden. Ist das Teil dann nicht mehr auf Lager, wird geprüft ob man das Teil neu herstellen kann. Ansonsten wird man dort beraten, welches Ersatzteil alterniv verwendet werden kann.

Kommentare deaktiviert für Ersatzteile für Youngtimer und Oldtimer more...

Weshalb neue Autoteile die bessere Wahl sind

Der Besuch einer Kfz-Werkstatt kann richtig teuer werden. Einige Autofahrer ziehen es deshalb vor, alle anfallenden Reparatur- und Wartungsarbeiten möglichst selbst durchzuführen. Hierdurch lässt sich – sofern die Arbeiten korrekt durchgeführt werden – eine satte Kostenersparnis erzielen.

Eine zusätzliche Verringerung der Kosten ist möglich, indem man Ersatzteile und Verschleißteile auf dem Gebrauchtmarkt erwirbt. Gebrauchte Autoteile sind oft deutlich günstiger als Neuteile. Kein Wunder, dass zunehmend mehr preisbewusste Autobesitzer gezielt Kfz-Verwertungsbetriebe aufsuchen, um sich dort mit günstigen Autoteilen einzudecken.

Allerdings gilt es nicht grundsätzlich als empfehlenswert, konsequenter Gebrauchtteile zu kaufen und zu verbauen. In zahlreichen Fällen wären Fahrzeugbesitzer gut damit beraten, auf Neuteile zu setzen. Denn gegenüber gebrauchten Kfz-Teilen bringen sie gleich mehrere Vorteile mit sich.

Dies gilt besonders für den Verschleiß, der bei einigen Fahrzeugteilen sogar zu einem ernsthaften Risiko werden kann. Natürlich ist es günstiger, sich bei einer Autoverwertung beispielsweise mit gebrauchten Bremsscheiben und Bremsbelägen einzudecken, allerdings können diese unter Umständen einen enormen Verschleiß aufweisen. Die Folge ist eine kurze Nutzungsdauer – einmal abgesehen von der verringerten Bremsleistung im Vergleich zu Neuteilen.

Ein weiteres Problem stellen Beschädigungen dar, die auf den ersten Blick nicht immer zu erkennen sind. Bei einem stattlichen Teil der als Ersatzteilespender dienenden Fahrzeuge, die auf Schrottplätzen zu finden sind, handelt es sich um Unfallfahrzeuge. So manches ausgebaute Kfz-Teil kann beispielsweise geringfügige Verformungen aufweisen, die ganz enorme Materialbeeinträchtigung mit sich bringen. Wer derartige Autoteile verbaut, geht ein hohes Risiko ein: In Gefahrensituationen ist auf die Kfz-Technik womöglich kein Verlass.

Im Übrigen müssen neue Kfz-Teile längst nicht so teuer sein, wie häufig angenommen wird. Wer vor Ort in der teuren Vertragswerkstatt einkauft, ist natürlich selbst schuld, wenn am Ende hohe Kosten entstehen. Viele Originalteile sowie auch neue Autoteile, die von Drittanbietern stammen, lassen sich über Autoteileshops (z.B. Sallmann-Autoteile.de) im Internet deutlich günstiger beziehen, wodurch es möglich wird, Qualität zum niedrigen Preis zu erhalten.

Kommentare deaktiviert für Weshalb neue Autoteile die bessere Wahl sind more...

Unterschiede zwischen deutschen und EU-Neuwagen: Preis, Ausstattung und Ersatzteile

Dass deutsche Neuwagen günstiger als EU Neuwagen sein können wird gemeinhin bezweifelt, ist aber durchaus möglich. Preislich können Neuwagenvermittler im Internet ohnehin mithalten, da Rabatte auf EU-Neuwagen meist so angegeben sind, dass die Mehrwertsteuer von 19% noch mit einbezogen werden muss. Wenn also ein EU-Reimportfahrzeug mit spektakulären 40% Rabatt ausgeschrieben wird, ist es nicht selten, dass man im Endeffekt „nur“ 21% spart. Eine Möglichkeit die Rabatte zu verfälschen ist einfach Äpfel mit Birnen, bzw. ausländische Händler-Nettopreise mit deutschen Bruttopreisen zu vergleichen, um höhere Rabatte ausschreiben zu können. Auch sollte man noch einplanen, dass man noch zusätzliche Kosten für EU Neuwagen zu bezahlen hat, wie z.B. für Transport, TÜV-Abnahme und Kfz-Brief. Darüber hinaus variieren die Serienausstattungen innerhalb der verschiedenen EU-Länder. So scheint es nur logisch serienmäßige Klimaanlagen in Finnland gegen eine serienmäßige Standheizung einzutauschen. Und nicht nur das Klima spielt hierbei eine Rolle. (continue reading…)

Kommentare deaktiviert für Unterschiede zwischen deutschen und EU-Neuwagen: Preis, Ausstattung und Ersatzteile more...

  • Kalender

    Oktober 2017
    M D M D F S S
    « Aug    
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    3031  
  • Tipps & Tricks rund ums Auto

    www.autofrage.net: Die große Ratgeber-Community für gute Fragen und hilfreiche Antworten

    Weitere Tipps zum Thema Autoteile finden Sie auf www.autofrage.net

    Blank
  • Copyright © 1996-2010 Autoteileplaza. All rights reserved.
    iDream theme by Templates Next | Powered by WordPress