Seit Samstag den 27.11.2010 hat die Motor Show in Essen seine tore für Motorsport und Autoliebhaber geöffnet. Auf dieser Messe gibt es einiges an Kuriositäten zu sehen, wie z.B. das kleinste Auto der Welt oder der schnellste Tisch der Welt. Außerdem stellen derzeit in Essen eine Menge Tuner ihre Kunstwerke aus. Ein Trend ist wohl tieferlegen, bis wirklich gar nichts mehr geht. Die Messe steht unter dem Motto: „For Drivers and Dreams„.

Die Tuningabteilung scheint auf in Essen dieser Jahr das Herzstück zu sein. Neben dem „ganz normalen Tuningwahnsinn“, kann man natürlich auch Autos der Luxusklasse bewundern, an die die Meister des Tuningfach noch Hand angelegt haben. Auf der Messer locken auch viele Autoteilehersteller mit Messeangeboten, denn der Tunging-Fan kann sich gleich vor Ort mit neuen Teilen eindecken. Ein immer noch anhaltender Trend sind LED-Lichter an allen möglichen Stellen und vor allem in den Rückleuchten.

Ein paar Promis wurden auch auf der diesjährigen Essen Motor Show gesehen, wie z.B. Brigitte Nielsen oder Formel 1 Pilot Adrian Sutil. Außerdem ließen sich auch ein paar B und C Promis blicken, wie die Ludolfs oder der Checker von DMAX.

Die Essener Motor Show dauert noch an und ein Besuch lohnt sich auch auf der 43. Messe, denn es gibt wie immer eine Menge zu sehen.