Tag: Winterreifen

Winterreifen aufziehen: Was ist zu beachten?

Wenn das kalte Wetter das Land im Griff hat, dann sind Winterreifen unverzichtbar. Wer bis jetzt noch nicht gewechselt hat, der sollte dies schnellstmöglich tun – und einige wichtige Tipps beachten.
Winterreifen sind unverzichtbar, wenn die tägliche Fahrt ins Büro oder in den Urlaub zu einer absolut sicheren werden soll. Zunächst sollten Kraftfahrer generell darauf achten, dass ihre Reifen das Kürzel M + S auf dem Profil besitzen. Die für Matsch und Schnee stehende Abkürzung garantiert, dass ein tiefes Profil und ein verlässliches Material für eine sichere Lage der Reifen auch auf glattem Untergrund und bei Eistemperaturen sorgen.

Von Oktober bis Ostern

Normalerweise sollten Winterreifen stets vor dem ersten Kälteeinbruch gewechselt werden. Mit dem Doppel-O „von Oktober bis Ostern“ ist der Zeitrahmen abgesteckt, wann Winterreifen auf jeden Fall zu nutzen sind. Ist es doch einmal vergessen worden, sollten Fahrer schnellstmöglich wechseln – ob selbst oder durch eine Werkstatt. Oftmals legen Versicherungen Wert darauf, dass sie eine Schadensübernahme nur regeln, wenn auch bei entsprechenden Temperaturen angemessene Reifen genutzt werden. Wichtig zu wissen: Auf einer Achse sollten immer die gleichen Reifen desselben Herstellers genutzt werden. Werden Reifen gewechselt, sind sie achsenweise zu wechseln.

Profilmesser kann schnell helfen

Schließlich gibt es mit den Profilmessern eine gute Möglichkeit, schnell und unkompliziert die Profiltiefe zu messen. Im Grundsatz gilt: Je tiefer das Profil, desto besser ist die Lage des Fahrzeugs. Wer beim Messen feststellt, dass das Profil weniger als fünf Millimeter beträgt, sollte schnellstmöglich wechseln, denn dann ist Gefahr im Verzug. Auch bei einer Nutzung der Reifen über mehrere Jahre ist ein Wechseln angesagt. Gummi wird spröde und hart und leistet dann nicht mehr das, was aufmerksame Fahrer von ihm erwarten.

Kommentare deaktiviert für Winterreifen aufziehen: Was ist zu beachten? more...

Wie lange halten Reifen?

Wie lange hält eigentlich ein Autoreifen? Diese Frage haben sich sicherlich schon viele Autofahrer gestellt. Da die Reifen zu den am stärksten beanspruchten Teilen des Autos gehören, ist diese Frage in jedem Fall berechtigt. Die genaue Lebensdauer eines Reifen hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zum einen muss man beachten, um welchen Reifentyp es sich handelt. Zum anderen spielt auch die Fahrweise eine große Rolle.

Sommerreifen haben einen höheren Verschleiß als Winterreifen, da sie eine härtere Gummimischung besitzen, die sich dadurch schneller abnutzt. Bei der Fahrweise gilt, je sportlicher der Fahrstil, desto schneller nutzt sich das Gummi der Reifen ab. Die Reifenhersteller nutzen eine ähnliche Methode um die die Lebensdauer ihrer Reifen zu testen. So fährt man mit den Reifen stundenlang im Kreis, um zu schauen, wie sehr sie sich abnutzen.

Außerdem hängt die Haltbarkeit der Bereifung vom Fahrzeuggewicht, der Verteilung der Last, der Motorleistung und der Spur des Rades ab. Auch Fahrbahnbelag und Temperatur haben einen Einfluss auf die Lebensdauer. Wenn so viele Faktoren mitspielen, kann man nur schwer voraussagen, wie lange ein bestimmter Reifen hält. Grundsätzlich kann man aber davon ausgehen, dass Reifen durchschnittlich 50.000 Kilometer lang halten.

Wenn die Fahrbahn in einem schlechtem Zustand ist, werden die Reifen schneller abgenutzt. Besonders gefährlich: Schlaglöcher. Fotoquelle: Daniel Rennen / pixelio.de

Es gibt Möglichkeiten, um die Haltbarkeit von Reifen zu verlängern. So sollte man beispielsweise alle 14 Tage den Reifenfülldruck erhöhen, dies sollte man übrigens auch grundsätzlich vor jeder Fahrt mit hoher Geschwindigkeit machen. Nur ein Korrekt eingestellter Reifendruck garantiert die Sicherheit und eine höhere Lebensdauer. Der Reifendruck sollte bei kalten Reifen geprüft werden, spätestens nach einer Strecke von drei Kilometern. Auch das Reserverad muss regelmäßig überprüft werden.

Falls der Reifen lästige Vibrationen aufweist, sollte man ihn auswuchten lassen. Eine Unwucht ist nicht nur ein Sicherheitsrisiko, sondern erhöht auch den Reifenverschleiß. Bei jedem Reifenwechsel sollte man zudem auch das Reifenventil erneuern. Dadurch wird sicher gestellt, dass der Reifen dicht ist und man sich lange auf ihn verlassen kann.

Kommentare deaktiviert für Wie lange halten Reifen? more...

Autovermieter nehmen hohe Zuschläge für Winterreifen an Mietwagen

Wer zurzeit einen Mietwagen mit Winterreifen bucht, muss sich auf hohe Kosten einstellen: Autovermieter verlangen für die wettergerechte Bereifung nämlich kräftige Zuschläge. Für einen Mietwagen übers Wochenende verlangen Mietstationen beispielsweise einen Aufschlag von bis zu 58 Euro, wie nun die Stiftung Warentest in einer Analyse herausfand.

Teure Winterreifen – Autovermieter kassieren kräftig ab

Bei entsprechenden Wetterverhältnissen sind Winterreifen seit kurzer Zeit sogar gesetzlich vorgeschrieben – wer mit falscher Bereifung erwischt wird, zahlt empfindliche Bußgelder. Dennoch lassen sich viele Autovermieter für die Ausrüstung eines Mietwagens mit Winterreifen königlich bezahlen – die Aufschläge sind teilweise enorm.

Autovermieter Sixt lässt sich den Räderzuschlag extra viel kosten – ein VW Golf von Freitag bis Sonntag kostet 203 Euro – und damit mit Winterreifen ganze 58 Euro mehr als ohne die wettergerechte Bereifung. Günstigster Anbieter in der Untersuchung von Stiftung Warentest war hier Europcar, die ein vergleichbares Mietfahrzeug für 159 Euro inklusive Winterreifen anbot.

Auf Winterreifen nicht aus Kostengründen verzichten!

Trotz der Mehrkosten wird Autofahrern dringend geraten, nicht auf die Winterreifen zu verzichten. Bei der Reifenwahl trägt der Mieter die volle Verantwortung – und wenn ein Unfall mit Sommerreifen geschieht, kann sich die Versicherungsgesellschaft aufgrund grober Fahrlässigkeit in Sachen Kostenübernahme querstellen.

Wer einen Mietwagen bucht, kann nicht automatisch davon ausgehen, dass der Wagen mit der passenden Bereifung ausgestattet ist. Empfehlenswert ist es, bereits bei der Reservierung des Fahrzeuges anzugeben, dass Winterreifen inklusive sind – eine schriftliche Bestätigung ist ratsam. Wird das Mietfahrzeug dann doch mit Sommerreifen herausgegeben, so kann der Kunde die Annahme des Mietwagens und die entstandenen Kosten verweigern.

Kommentare deaktiviert für Autovermieter nehmen hohe Zuschläge für Winterreifen an Mietwagen more...

Gibt es noch genügend Winterreifen?

Wer noch keine Winterreifen besitzt, muss sich ab kommender Woche vermutlich auf längere Wartezeiten einstellen: Nur eine Woche, nachdem die gesetzliche Neuregelung der Winterreifenpflicht in Kraft getreten ist, rechnet die Autoreifenindustrie bereits mit Engpässen. Der schnelle Wintereinbruch hat geradezu einen Run auf Winterreifen ausgelöst. So gab unter anderem Peter Hülzer, Vorsitzender des Bundesverbandes Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk (BRV) zu Protokoll, die Lagerhallen der deutschen Reifenhändler seien „ziemlich leergefegt“. Es könne durchaus sein, dass Winterreifen bereits Mitte Dezember vielerorts nicht mehr erhältlich sein werden – sofern das winterliche Wetter weiter anhielte. Die Nachfrage in den vergangenen Wochen sei enorm gewesen. Rund 20 Prozent mehr Winterreifen als im Vorjahreszeitraum wurden ausgeliefert. Der ADAC teilt die Sorge des BRV-Vorsitzenden allerdings nicht. Es sei nichts Ungewöhnliches, dass Autofahrer nun etwas länger auf ihre Winterreifen warten müssten. Von einer „flächendeckenden Knappheit“ könne man unterdessen auch noch nicht sprechen. Lediglich besonders begehrte Modelle unter den Winterreifen seien bereits nahezu ausverkauft. Die neue Winterreifen-Regelung wurde vorige Woche vom Bundesrat verabschiedet. Demnach sind Autofahrer künftig dazu verpflichtet, bei Schnee und Eis mit so genannten M+S-Reifen mit mindestens 1,6 Millimeter Profiltiefe zu fahren. Bei Nichtbeachtung des Gesetzes drohen im Ernstfall Bußgelder von bis zu 80 Euro.

Kommentare deaktiviert für Gibt es noch genügend Winterreifen? more...

Reifen wechseln, aber wie?!

Jetzt wird es wieder Zeit für die Winterreifen, denn es wird nachts schon verdammt kalt. Doch viele haben noch nie selbst einen Reifen gewechselt, daher hier eine kleine Anleitung, wie das geht.

Das Auto sollte für den Reifenwechsel auf einer ebenen Fläche stehen. Dann zieht man die Handbremse an, legt einen Gang ein. Mit einem Radkreuz sollten die Radschrauben bzw. Radbolzen kreuzweise gelockert werden. Wenn die Bolzen zu fest sitzen, kann man sich auch auf das Radkreuz stellen, um sie zu lockern. Erst jetzt kommt der Wagenheber ins Spiel. Man hebt mit dem Wagenheber das Fahrzeug so an, dass das zu wechselnde Rad gerade in der Luft ist. Nun kann man die Radschrauben komplett rausdrehen, allerdings sollte man die kreuzweise machen. Es empfiehlt sich, das Rad dabei zu drehen, damit zum Schluss eine Schraube oben ist und das Rad hält.

Ist das Rad entfernt, sollte man die Auflagefläche reinigen. Zum Reinigen nimmt man am besten eine Drahtbürste und einen Bremsenreiniger. Nun kann das neue Rad angebracht werden, auch bei der Montage sollte man die Schrauben kreuzweise festziehen.

Wenn man das alte Rad abnimmt, sollte man z.B. mit Kreide eine Notiz an das Rad machen, damit man in der kommenden Saison die Reifen von vorne nach hinten tauschen kann.

Die Radschrauben sollten erst mit einem Radkreuz und später unbedingt mit einem Drehmomentschlüssel angezogen werden. Das Auto sollte nun abgelassen werden und wenn es wirklich wieder auf dem Boden steht, sollte man den Drehmomentschlüssel verwenden. Für den Einsatz eines Drehmomentschlüssels gibt es einen von dem Autohersteller vorgeschriebenen Anzugsdrehmoment, der unbedingt zu beachten ist, denn zieht man die Schraube zu stark an, kann es schnell passieren, dass das Gewinde beschädigt wird.

Bevor es wirklich auf die Straße geht, sollte man einen kleinen Boxenstopp an der Tankstelle machen und den Reifendruck auf allen Rädern kontrollieren.

Vor jedem Reifenwechsel empfiehlt sich der Blick in die Gebrauchsanweisung des Autos. Hier sind alle nötigen Angaben und Informationen, die man braucht zusammen gefasst.

Kommentare deaktiviert für Reifen wechseln, aber wie?! more...

Winterreifen schon sehr bald Pflicht!

Eine neue Änderung in der Straßenverkehrsordnung, für die Pflicht für Winterreifen, soll dies möglich machen. Auch Bußgelder bei Verstößen werden. Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer möchte das Gesetz bzw. die Änderung der Straßenverkehrsordnung noch kurzfristig durchdrücken und so lange aufrecht erhalten, bis es eine entsprechende EU-Regelung gibt. Ramsauer reagiert damit auf eine Entscheidung des Oberlandesgerichtes Oldenburg, wonach Bußgelder bei Verstößen gegen die in diesem Punkt bislang unklar formulierte STVO verfassungswidrig sei. Derzeit ist nur geregelt, dass die Fahrer eines Autos die Bereifung an die Wetterlage anzupassen haben, doch ab welchem Wetter es erforderlich ist Winterreifen aufzuziehen, das ist nicht eindeutig geregelt. Bislang mussten die Autofahrer, die im Winter mit Sommerreifen erwischt wurden 20 – 40 Euro zahlen. Dieser Bußgeldkatalog muss neu überarbeitet werden. Die Strafen werden sicherlich höher ausfallen.

Eine Winterreifenpflicht so zu formulieren, dass sie juristisch nicht angreifbar ist, stellt keine leichte Aufgabe für Ramsauer dar. Ein Vorschlag von Hessens Verkehrsminister dieter Posch ist z.B. eine Pflicht für Winterreifen von Oktober bis Ostern einzuführen und durch zu setzen. Ramsauer hofft auf eine europaweite Lösung, bei der dann auch eine einheitliche Kennzeichnung der Reifen erreicht werden soll.

Die Winterreifen-Händler reiben sich bereits die Hände, denn sie versprechen sich von einem Möglichen Gebot einen großen Mehrgewinn. So könnten die Winterreifenverkäufe um bis zu 20% steigen, glauben die Experten.

Kommentare deaktiviert für Winterreifen schon sehr bald Pflicht! more...

Werden Winterreifen knapp in diesem Jahr?

Nachdem man nun schon auf einigen Internetseiten und News-Portalen lesen konnte, werden laut Herstellern die Winterreifen in diesem Jahr wohl knapp. Verantwortlich sollen die Wirtschaftskrise und die Abwrackprämie sein.

Der letzte Winter brachte jede Menge Schnee und Glätte. Dies hat viele Autobesitzer zum Kauf von Winterreifen veranlasst. Auch Winterreifen-Muffel sahen ein, dass sie mit einem Spezialreifen einfach besser und sicherer unterwegs sind. Durch die Abwrackprämie wurden ebenfalls viele neue Winterreifen verkauft, wodurch die Hersteller erst später mit der Produktion von Sommerreifen beginnen konnten, was zu einer Verzögerung der Winterreifenproduktion führt. (continue reading…)

Kommentare deaktiviert für Werden Winterreifen knapp in diesem Jahr? more...

Der Ganzjahresreifen: Sind sie wirklich die bessere Alternative?

Der Kauf von Reifen ist eine teure Angelegenheit. Wer sich regelmäßig einen Satz Sommer- und Winterreifen zulegt, muss tief in die Tasche greifen. Da kommt schnell die Frage auf, ob sich die Anschaffung eines kostengünstigeren Ganzjahresreifen lohnt. Doch sind sie wirklich die bessere Alternative, oder wird hier am falschen Ende gespart?

Ein Ganzjahresreifen, auch Allwetterreifen genannt, kann sowohl im Sommer als auch im Winter gefahren werden und bietet im Idealfall Sicherheit und Fahrkomfort zu jeder Jahreszeit. Somit vereint er die Eigenschaften eines Sommer- und eines Winterreifens. Das hat natürlich einen Kostenvorteil: nicht nur, dass der Autofahrer auf die Anschaffung eines zweiten Reifensatzes verzichten kann, auch der jährliche Reifenwechsel bleibt erspart. Ganzjahresreifen sind damit vor allem eins: praktisch. Nicht einmal ein Lagerplatz für die ausgelagerten Pneus muss gesucht werden, lediglich Reifendruck und Profilhöhe müssen gelegentlich kontrolliert werden. (continue reading…)

Kommentare deaktiviert für Der Ganzjahresreifen: Sind sie wirklich die bessere Alternative? more...

Reifen, worauf sollte man beim Kauf achten?

Es gibt unterschiedliche Reifenarten, je nach Einsatzzweck. Daher sollte man beim Kauf u.a. darauf achten, für welchen Zweck man die Reifen benötigt. Hier ein kleiner Überblick über die bestehenden Einsatzzwecke: (continue reading…)

Kommentare deaktiviert für Reifen, worauf sollte man beim Kauf achten? more...

  • Kalender

    August 2017
    M D M D F S S
    « Aug    
     123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    28293031  
  • Tipps & Tricks rund ums Auto

    www.autofrage.net: Die große Ratgeber-Community für gute Fragen und hilfreiche Antworten

    Weitere Tipps zum Thema Autoteile finden Sie auf www.autofrage.net

    Blank
  • Copyright © 1996-2010 Autoteileplaza. All rights reserved.
    iDream theme by Templates Next | Powered by WordPress